Menü
Schließen

Standorte ▼

Informationen für Eltern unserer Fahrschüler

Liebe Eltern!

Der Schritt in die mobile Unabhängigkeit

Nun ist es bald so weit. Die Zeit der Kinderfotos ist längst vorbei und Ihr Kind, wenn man das in dem Alter noch sagen kann, macht nun den nächsten Schritt in die Selbstständigkeit. Mit dem Führerschein geht Ihre Tochter oder Ihr Sohn den wichtigen Weg in die mobile Unabhängigkeit. Durch den Führerschein erschließt sich Ihr Kind neue Wege, Möglichkeiten und Chancen in Beruf und im sozialen Umfeld. Aber auch für die Eltern wird vieles einfacher, denn das Taxi-Mama oder Taxi-Papa möchte ja auch mal frei haben.

 

Unterstützen Sie Ihr Kind

Unterstützen Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn bei diesem so wichtigen Schritt. Geben Sie vielleicht auch etwas Hilfestellung bei dem behördlichen Papierkrams bzgl. der Antragstellung. Zeigen Sie Ihrem Kind etwas vom Autofahren und erklären Sie ruhig schon mal etwas zu der Technik und der Bedienung des Fahrzeuges. Begleiten Sie Ihr Kind auch gerne zur Anmeldung in unsere Fahrschule. Wir freuen uns immer sehr, wenn die Eltern bei der Anmeldung dabei sind. Schließlich möchte auch der Führerscheinsponsor wissen was auf ihn zukommt. Wenn Sie keine Zeit haben, bei der Anmeldung dabei zu sein, so schicken sie uns gerne eine Anfrage. Sie erhalten dann alle wichtigen Informationen per Email.

 

Der Interessenkonflikt

Die Interessen junger Menschen gehen nicht immer Hand in Hand mit den Interessen der Eltern. Junge Leute wollen vor allem Spaß und wenig Stress bei der Führerscheinausbildung. Den Eltern ist meist mehr daran gelegen, dass die Ausbildung zügig, unterbrechungsfrei, sicher und kostengünstig verläuft. Wir achten bei der Ausbildung auf die Interessen beider Seiten. Aber seien sie auch geduldig, wenn sich Ihr Kind mal eine kurze Auszeit in der Theorie gönnt. Schließlich haben junge Leute neben der Führerscheinausbildung auch noch anderweitig viel um die Ohren (z B. Schule, Ausbildung, Beruf, Freunde und Hobbys).

 

Der Führerschein-Langläufer

Und wenn sich Ihr Sprössling doch einmal zu einem hartnäckigen Führerschein-Langläufer entwickelt und Sie haben den Eindruck, Ihr Kind kommt einfach nicht voran, so empfehlen wir die Teilnahme an unserem Intensivkurs. Die Prüfungsergebnisse sind erstklassig und die Motivation ist bei den Fahrschülern beim Intensivkurs in kleinen Lerngruppen viel größer als in der herkömmlichen Abendfahrschule, da alle Fahrschüler das gleiche Ziel verfolgen. Übrigens berechnen wir für einen Intensivkurs keinen Preisaufschlag.

 

Die schlaflosen Nächte

Wir wissen auch, wie Eltern sich fühlen, wenn das eigene Kind als Fahranfänger spät am Abend oder nachts bei Wind und Wetter mit dem Auto unterwegs ist. Aber seien sie beruhigt. Wir bilden Ihr Kind sorgfältig und gewissenhaft aus. Unsere Fahrschüler werden auf die besonderen Gefahren im Straßenverkehr sehr gut vorbereitet, damit die Eltern gut schlafen können. Die Anfängerzeit sicher und unfallfrei zu überstehen, das ist unser Ziel bei der Ausbildung Ihrer Kinder.

 

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben

Bei Fragen, Sorgen oder Problemen haben unsere Fahrlehrer nicht nur ein offenes Ohr für die Fahrschüler, sondern auch für die Eltern. Scheuen Sie sich also nicht, auch mal mit dem Fahrlehrer den derzeitigen Ausbildungsstand Ihres Kindes zu besprechen.

 

Wir wünschen Ihrem Kind viel Spaß und Erfolg bei der Führerscheinausbildung.

 

Bei uns ist Ihr Kind in guten Händen!